DIE LEUTE AUS DEM INTERNET

DIE LEUTE AUS DEM INTERNET

DIE LEUTE AUS DEM INTERNET (Link)

 
„Ich steh´an der Fleischtheke - man behandelt mich nicht nett.
Die Lüge schreit: ´ich bin die Wahrheit!´ - doch es ist Tourette.
Das sind die Leute aus dem Internet.“
 
Schön dark.
Mit „Die Leute aus dem Internet“ zeichnet Mittekill ein akkurates Sittenwimmelbild der verworrenen Zeit aus einer Ich-Perspektive.
 
Ein darker, elektroakustischer Teppich kriecht langsam über die Psyche wie Schnecken über den Kopfsalat im Hochbeet.
 
Digitaler Alltag im analogen.
Ausgangspunkt der Handlung sind banale Alltagssituationen mit Menschen und alltägliches Verhalten. Und wie alles in dem Wissen um mögliche zweite, digitale Identitäten vom Subjekt wahrgenommen wird.
Was weiß ich, was ahne ich, was befürchte ich und welche Paranoia ist berechtigt?
Latenter Verfolgungswahn und reales faschistisches Potential. 
Gefahr schafft Gefährdende.
 
Gepaart mit dem kongenialen Video von Miro Kaygalac / Errorist entsteht hier ein ungebrochen hermetisches Meisterwerk, das 6:13 Min zum Einwirken braucht.
 
Ein passender Startschuss für das neue, recht schwarze Album von Mittekill.
Phantom Club erscheint am 25.03.2022.
Kommen Sie bitte pünktlich wieder runter.
Drinkersmiley.
 
----
Album: "Phantom Club"
Release: 25.03.2022
www.mittekill.de
www.facebook.com/mittekill
www.instagram.com/mittekill
 
-------
Video, Grafik, Foto: Miro Kaygalak / Errorist (www.errorist.com)
Schnitt: Mazlum Kaygalak
--
Label: Weltgast
Promotion: Jürgen Schattner (Rookie Records) + Gerhard Zimmermann, Andreas Baierl (Mute Muic Promotion)
Kommunikation: Schild Network
 
Vertrieb: Indigo
Verlag: WISE Music
Musik: Komposition, Produktion: Mittekill (Freedarich)

Zurück